Woche 3

Dritte Woche "mit dem gewissen Etwas"
29. April - 05. Mai 2011


Happy´s Homestory Teil 3

Mein Nachwuchs wächst und gedeiht prächtig. Ehrlich gesagt: Schneller als mir lieb ist. Jetzt können sie schon aufstehen. Vorderbeine durchdrücken geht schon prima. Hinterbeine … na ja, das ist noch etwas wacklig. Aber Sitzen geht am Besten und im Sitzen sieht die Welt viel interessanter aus. Training ist die halbe Miete ja gut so immer schön weiter

Beide üben kräftig und jeden Tag geht ein bisschen mehr. Damit wird das Beschäftigungsprogramm jeden Tag anspruchsvoller. „Make my day“ ist die Devise und ich muss mir stets etwas Neues einfallen lassen. Zu meiner Entlastung habe ich mir einen Plan ausgedacht, wie ich Herrchen mit einspannen kann: Als er abends nach Hause kam und im Sessel saß, habe ich ihm mein kleines Hundemädel ans Herz gelegt. Die hat ihn dann ganz lieb angeschaut und ihm ins Ohr geflüstert: „Bitte erzähl´ uns eine Gute-Nacht-Geschichte“.

Herrchen hat dann etwas von Kinderbuch und Theodor Storm gemurmelt und die Geschichte vom kleinen Häwelmann erzählt. Meine Welpen haben jetzt auch die Ohren auf und haben ganz gespannt zugehört. Das fanden die beiden super spannend und wollten auch so tolle Abenteuer erleben wie der kleine Häwelmann mit seinem rollenden Kinderbett. Also hat Herrchen Rollen unter die Wurfkiste gebaut, die Kugellager gut geschmiert und die Einstiegsluke umgebaut. Der Mast mit der Schweizer Fahne ist ein prima Segel. Und auf dem Segelmast sitzt Kuhpille im Ausguck – immer weit vorausschauend und alles im Blick. Dafür hat Herrchen dann ein dickes Küsschen bekommen.

Außerdem haben wir Besuch bekommen von Teddy SEEBÄR. Teddy ist schon auf allen sieben Meeren gefahren und ein erfahrener Argonaut. Zuletzt hatte er bei der Bayerischen Gebirgsmarine angeheuert und wurde dort mit einer Lederhose ausgemustert – die trägt er voller Stolz. Teddy hat sich sofort super gut mit meinen beiden Smutjes verstanden und ihnen eine Menge spannendes Seemannsgarn über den Klabautermann erzählt.

Dann warteten meine beiden ganz aufgeregt, dass es Nacht wird und der Vollmond scheint. Und in der Fantasie hieß es: Leinen los zur großen Fahrt zuerst über die Zimmerdecke und dann hinauf ins nächtliche Firmament. Aber dann sind die beiden -wie immer- ganz fest eingeschlafen und haben von der großen Fahrt zum Mond geträumt.

… Fortsetzung folgt

Cookie-Hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir nur solche Cookies ein, die für den Betrieb der Website funktional erforderlich sind, beispielsweise um Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite zu ermöglichen („Technische Cookies“). Zur Verwendung dieser Cookies ist Deine Einwilligung als Besucher nicht erforderlich.
Einwilligungspflichtige Cookies verwenden wir nicht. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e.V. Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. Fédération Cynologique Internationale